Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite

Preisgeld vom Sonnenschein-Preis eingesetzt                    21. Juni 2017

Jetzt kann der Rasen gemäht werden

Im Haus an der Jägerstr. sind von der Gemeinde Belm zwei Flüchtlingsfamilien untergebracht. Diese Wohnungen wurden von der KAB im vergangenen Jahr eingerichtet. Es hat einen sehr großen Garten mit einer Rasenfläche von ca. 600 m², der in den letzten Wochen stark gewachsen ist. So haben sich die Bewohner, Familie Maho, bereiterklärt, den Rasen regelmäßig selbst zu mähen. Die KAB konnte in Zusammenarbeit mit der Fa. Janzen Rasenmäher-Center kurzfristig einen Mäher organisieren.


Bei der Übergabe und Einweisung in die Handhabung des Gartengerätes waren Familie Maho, Vertreter des Flüchtlingsnetzwerkes, Herr Waddalla als Dolmetscher und Vorstandsmitglieder der KAB vertreten. Rafael Spellmeyer brachte zum Ausdruck, dass das Haus an der Jäger Strasse "unser Projekt" ist und die KAB dafür das Preisgeld des Sonnenschein-Preises gerne einsetzt. Nach seiner Meinung sind weitere Aspekte für eine gute Integration, dass man bei der Gartenarbeit Kontakt zu den Nachbarn erhält und eine regelmäßige Aufgabe hat.  Nach der Einweisung durch Renate auf der Landwehr und Hermann Elseberg wurde der Mäher direkt ausprobiert.

Im vergangenen September wurde der KAB Belm der Sonnenschein-Preis der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück für die ehrenamtliche Einrichtung von Flüchtlingswohnungen in Höhe von 500,- € überreicht. Mit der Übergabe war verbunden, das Preisgeld für das Projekt mit Flüchtlingen einzusetzen.  


 

Ökumenischer Kirchentag in Belm                                     17./18. Juni 2017

95 Möglichkeiten und mehr...

Zum 500-jährigen Reformationsjubiläum veranstalteten die Belmer Kirchen einen ökumenischen Belmer Kirchentag auf dem gesperrten Tie. Zwischen der Christuskirche und der St. Dionysiuskirche begann der Kirchentag am Samstag mit einem gemeinsamen Gottesdienst. Beim anschließenden Bankett, auf dem Kreisel, bildeten die Tische die symbolische Verbindung der beiden Kirchengemeinden. Die Sperrung des Ties nutzten viele Gemeindemitglieder bis in die frühen Morgenstunden, um Begegnung aktiv zu gestalten.

Am Sonntag begann das Fest mit einem Tanz der Kinder der beiden Kindertagesstätten. Später präsentierten sich die Vereine und Gremien beider Gemeinden mit Spielen und Aktionen für Klein und Groß und boten viele verschiedene Leckereien an. Als Mitmach-Aktion konnten alle Gemeindemitglieder schon im Gottesdienst am Samstag und auch noch am ganzen Sonntag eine Wimpelkette gestalten, welche zum Abschluss zwischen dem evangelischen Pfarrheim und der katholischen St. Dionysiuskirche gespannt wurde.

Die KAB Belm hat sich in diesem Jahr beim Kirchentag nicht nur um das leibliche Wohl in Form von Steaks und Würstchen gekümmert, sondern in dem bunten Aktionszelt ihre Arbeit und aktuellen Themen der KAB zur Bundes- und Landtagwahl präsentiert.

 


 

Zusätzliche Informationen